WeihnachtsGALABraunschweig 2018

Vom 7.-9.12 fand in Braunschweig die Weihnachtsgala wieder statt. Wir waren mit 19 Aktiven gemeldet, um eine 1. Bestandsaufnahme auf der 50 m- Bahn zu starten.

Insgesamt können die Schwimmer von Eintracht wirklich auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken, denn jeder 2. Start brachte eine neue Bestzeit hervor.

Für einige schon Routine, für andere zum ersten Male, waren die Zeiten dann auch dementsprechend eine „Überraschung“.

Unseree rfolgreichsten Starter, die nicht nur Bestzeiten erschwammen, sondern sich auch in die Medaillenränge kämpften, waren:

Noel de Geus, Lisa Marie Didszun, Celine Heinze, Felix Dobric, Victoria Deppe und Melisa Melek Rudlof.

Noel erschwamm sich über 50 m Freistil und Schmetterling sogar in die Finals und belegte dort jeweils Platz 2. Auch im Weihnachtsfinale wurde es Platz 2.

Lisa Marie punktete wieder einmal auf den Rückenstrecken. Im Jahrgang 2007  wurde es über50 m Rücken Platz 1 und über 100 und 200 m Rücken Platz 3. Eine weitere Goldmedaille wurde es über 50 m Schmetterling.

Celine Heinze zeigte großen Kampfgeist und belegte über 400 m Freistil Platz 1, über 800 mFreistil Platz 2 und über 50 m Brust Platz 3.

Felix durfte dieses Jahr zum 1. Male auf der Weihnachtsgala aufs Treppchen. Er erkämpfte sich über 200 m Schmetterling Platz 1, über 50 m Schmetterling wurde es Platz3.

Auch Victoria undMelisa durften sich über Medaillen freuen: Victoria erkämpfte sich in einem beherzten Rennen über 200 m Freistil Platz 3 und Melisa holte sich über 50 mBrust ebenfalls die Bronzemedaille.

Auch wenn nicht alle Aktiven für ihren Einsatz und ihre tollen Zeiten mit Medaillen belohnt wurden,auch ihre Leistungen zählen  und waren sehr beeindruckend.

Hildesheimer Mädchen erschwimmen sich die Sensation

Platz 1 in der weibl. Jugend D geht an die Mädchen von Eintracht Hildesheim

 

Sensationell belegten die Mädchen der Jugend D (JG 2007/08) von Eintracht Hildesheim auf dem Landesentscheid des Dt. Mannschaftswettbewerbs DMSJ Platz 1. In der Aufstellung Melisa Melek Rudlof, Jule Dirks, Victoria Deppe, Lisa Marie Didszun und Mathilda Müller konnten sie die favorisierten Mannschaften aus Niedersachsen deutlich mit 20 Sekunden Abstand hinter sich lassen. In einer Gesamtzeit von 24:23,69 konnten sie sich sogar noch um 7 Sekunden steigern.

Durch ihre guten Leistungen auf dem Bezirksentscheid hatten sie sich als schnellste Mannschaft in den Wettbewerb gebracht. Dennoch war nicht klar, ob die Mannschaften aus Delmenhorst, Oldenburg oder Hannover dort vielleicht hoch gepokert hatten und nun zum Entscheid noch das ein oder andere Ass im Ärmel hatten.

Doch die fünf Schwimmerinnen blieben konzentriert und ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und so konnten sie insgesamt 3 Staffeln als Zeitschnellste gewinnen ( Freistil, Brust, Rücken), über die Schmetterlingsstrecke mussten sie sich mit knapp 5 Hundertstel geschlagen geben und belegten Platz 2. Im letzten Wettbewerb des Tages, den 4x 100 m Lagen wurde es noch einmal richtig spannend. Hier wurde es Platz 3. Aber Ende gut, alles gut! Die Gesamtwertung ergab einen Riesenvorsprung: Ein toller Erfolg für die Mädchen von Eintracht Hildesheim und für den Schwimmkreis Hildesheim.

Die männl. Jugend B –Mannschaft (JG 2003/04) von Eintracht Hildesheim (Dennis Rodionov, Tobias Falk, Felix Dobric und Justus Hosch) startete leider stark dezimiert, mehrere Krankheitsausfälle mussten aufgefangen werden, damit die Staffel starten konnte. Dennoch zeigte sie eine gute Mannschaftsleistung, viele persönliche Bestzeiten und ganz viel Motivation. So wurde es am Ende Platz 8 in Niedersachsen.

Landeskurzbahnmeisterschaften 2018

 

Am vorletzten Wochenende fanden in Hannover die Landeskurzbahnmeisterschaften im Stadion statt. Aus ganz Niedersachsen hatten sich 93 Vereine gemeldet und wollten ihre 587 Aktiven insgesamt 2692 Starts absolvieren lassen, dazu kamen noch zahlreiche Staffeln.

 

Auch auf diesen Meisterschaften konnte Noel de Geus (JG 00) von Eintracht Hildesheim wieder einmal mit guten Leistungen und tollen Platzierungen glänzen. Dieses Jahr startete er zum ersten Male in der Juniorenklasse, in der Schwimmer der Jahrgänge 1999/2000 in einer Wertung schwimmen. Trotzdem vertrat er den Schwimmkreis sehr erfolgreich. Mit insgesamt zwei Jahrgangstiteln im Jahrgang 2000 über 50 m Freistil und Schmetterling sowie einem 3. Platz über 100 m Brust konnte er sich eindrucksvoll platzieren. Er wurde außerdem für zahlreiche Finals nominiert und konnte sich im Finale über 50 m Freistil gegen die starke Konkurrenz in der offenen Klasse durchsetzen. Mit einer Zeit von 23,26 schlug er als Erster an und wurde Landesmeister über 50 m Freistil. Nach dieser Generalprobe bereitet sich Noel de Geus auf die kommenden Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin vor, für die er sich bereits qualifiziert hat.

Dennis Rodionov (ebenfalls Eintracht Hildesheim) konzentrierte sich vor allem auf die Rückenstrecken und kam gleich mit 3 Medaillen zurück: In seinem Jahrgang 2003 gewann er die 50- und 100 m Rücken in tollen Bestzeiten, Platz 3 wurde es über 200 m Rücken.  In die 50 m Rücken legte Dennis wirklich sein ganzes Können und überzeugte durch einen kraftvollen Start, enorme Armfrequenz und einem guten Anschlag.Die harte Arbeit im Training wurde durch seine tolle Zeit von 28,15. Auch die 100 m konnte er sicher und mit einigem Abstand gewinnen. An ihm kommt so schnell keiner über die Rückenstrecken vorbei. Auch Dennis konnte sich für ein offenes Finale qualifizieren und maß sich mit der wesentlich älteren Konkurrenz. Dort bestätigte er seine Zeit über 50 m Rücken nochmals.

Ganz knapp an den Medaillenrängen schrammte Celine Heinze vorbei. Obwohl sie sich gerade im Abiturstress befindet, konnte sie tolle Bestzeiten erschwimmen und belegte sogar über 200 m Brust Platz 4 im Jahrgang 2000. Ihre Zeit war 2:48,08.

Einen tollen Start auf den offenen Kurzbahnmeisterschaften des Landes Niedersachsen legte auch Felix Dobric hin. Auch wenn es diesmal noch nicht für eine Medaille reichte, konnte er sich auf allen Bruststrecken in Topform präsentieren und schwamm sich unter die Top-Ten seines Jahrganges 2004. Er belegte Platz 6 über 50 m Brust in 34,18, Platz 8 über 50 m Schmetterling und 100 m Brust, sowie Platz 9 über 200 m Brust.

Ole Heinrichs, ebenfalls Jahrgang 2004 überzeugte vor allem über 200 m Brust (Platz 8) und 200 m Freistil (Platz 9). Da er krankheitsbedingt einen Trainingsrückstand hatte, ist da sicherlich noch Luft nach oben.

Carla von Oehsen (05), die zurzeit das Training ein wenig eingeschränkt hat, konnte sich trotzdem über tolle Leistungen und einen guten 5.Platz über 50 m Brust freuen.

Yaren Calisir (JG04) schwamm über 200 m Freistil auf Platz 8 im Jahrgang und durfte sich über eine tolle Bestzeit freuen. Auch ihre anderen Starts verliefen erfolgreich.

Lara Bruns (JG04) war in der Vorbereitung leider oft krank und konnte so ihr gewohntes Leistungsvermögen nicht abrufen. Trotzdem war sie motiviert und durfte sich über 100 m Schmetterling über Platz 11 freuen.

Jessica Neumann, die ebenfalls im Abiturjahrgang ist, erschwamm sich eine gute Zeit über 100 m Schmetterling und belegte Platz 9 im Jahrgang 2001.

Tobias Falk (JG 03), hatte sich im Vorfeld über viele Strecken qualifiziert, wo er noch letztes Jahr nur einen Start hatte. Er zeigte sich gut in Form und lieferte viele Bestzeiten ab. Über 200 m Freistil wurde es sogar Platz 12.

Justin Nicolas Hagemann, ebenfalls im Jahrgang 2003, schwamm sich auf Platz 13 über

100 m Freistil.

Lennart Babilon, JG 2003, lieferte eine tolle Bestzeit über 50 m Freistil in 27,58 ab, Platz 23 in einer sehr starken Konkurrenz im Land Niedersachsen.

Anja Schano, die mittlerweile ihr Studium aufgenommen hat, zeigte über 100 m Rücken eine solide Zeit und freute sich darüber, es wurde Platz 11.

Und Leah Roders, die ebenfalls studiert und dadurch wenig Zeit zum Trainieren findet, konnte sich mit 32,14 über 50 m Schmetterling immer noch in Angriffslaune präsentieren. Sie belegte Platz 15.

Alles in Allem waren es solide, erfolgreiche Meisterschaften unserer „Großen“. 

Wir blicken nach vorne und trainieren weiter fleißig und motiviert, um die Saisonziele zu erreichen.

Vielen Dank unseren Kampfrichtern, die wieder einmal alle Kinder unseres Vereines unterstützt haben!!

Ergebniss3

Babilon,Lennart (03) 50F 00:27,58 Pl.23; Bruns, Lara (04) 100F 01:07,47 Pl.17, 100S 01:14,59 Pl.11, 100R 01:17,13 Pl.14, 200L 02:47,79 Pl.13, 50S 00:34,74 Pl.23, 200F 02:28,08 Pl.12; Calisir, Yaren (05) 100F 01:07,89 Pl.14, 100S 01:26,59 Pl.17, 100L 01:23,80 Pl.18, 50S 00:36,47 Pl.15, 200F 02:28,27 Pl.8; de Geus, Noel (00) 50B 00:29,15 Pl.4, 100S 00:58,46 Pl.3, 50F 00:23,24 Pl.1, offenes Finale 50F 00:23,26 Pl.1, 100B 01:05,94 Pl.4, 50S 00:25,64 Pl.1, offenes Finale 50S 00:25,59 Pl.5; Dobric, Felix (04) 100F 01:02,44 Pl.20, 50B 00:34,18 Pl.6, 200B 02:49,57 Pl.9, 50F 00:28,37 Pl.25, 100B 01:16,43 Pl.8, 50S 00:29,27 Pl.8, 200F 02:18,22 Pl.13; Falk, Tobias (03) 100F 01:01,52 Pl.26, 50F 00:27,79 Pl.25, 100B 01:20,29 Pl.21, 200F 02:16,38 Pl.12; Hagemann, Justin Nikolas (03) 01:01,27 Pl.25; Heinrichs, Ole (04) 100F 01:01,64 Pl.15, 50B 00:35,02 Pl.11, 200B 02:49,36 Pl.8, 50F 00:28,02 Pl.21, 100B 01:16,70 Pl.13, 50S 00:30,79, 200F 02:17,27 Pl.9; Heinze, Celine (00) 50R 00:33,60 Pl.8, 50B 00:36,88 Pl.16, 200B 02:48,08 Pl.4, 100L 01:13,45 Pl.14; Kardos, Julia (00) 50R 00:35,93 Pl.16; Neumann, Jessica (01) 100F 01:07,28 Pl.22, 50B 00:40,76 Pl.19, 100S 01:15,46 Pl.9; Roders, Leah (99) 50S 00:32,14 Pl.15; Rodionov, Dennis (03) 50R 00:28,15 Pl.1, offenes Finale 50R 00:28,55 Pl.7, 200R 02:19,99 Pl.3, 50F 00:25,93 Pl.8, 100R 01:01,66 Pl.1, 50S 00:29,77 Pl.14; Schano, Anja (99) 100R 01:16,80 Pl.11; von Oehsen, Carla (05) 100F 01:08,96 Pl.17, 50B 00:37,35 Pl.5, 50F 00:30,50 Pl.11, 100B 01:25,78 Pl.12

« Older entries