2. BurgerKing Cup 2019

Am 5.5.2019 starteten unsere jüngsten Nachwuchsschwimmer auf dem 2.  Nachwuchswettkampf mit Kindgerechtem Wettkampf im Schwimmen „BURGER KING CUP 2019“ des VfV Hildesheim.

Insgesamt hatten sich 25 Aktive nach Drispenstedt aufgemacht, um vor Ort ihre Leistungszuwächse zu präsentieren.

Die Stimmung vor Ort war gut, die Kinder natürlich sichtlich aufgeregt.

So konnten bei 59 Starts tolle Platzierungen erschwommen werden:

Es gab 13x Platz 1, 5x Platz 2 und 8x Platz 3 für Eintrachts Schwimmer.

Drei Aktive zeigten sich in Höchstform und konnten alle ihre geschwommenen Strecken im Jahrgang als Sieger beenden. Das waren Leander Gerves, Svea Mühe und Yannick Alexander Kastner. Toll gemacht!!

Zoe Müller und Kjell Mühe konnten sich über 25 m Brust gleich über 10 Sekunden verbessern. Bei Hannah Niemöller ging richtig die Post ab, sie verbesserte ihre Zeit über 25 m Freistil gleich um 25 Sekunden. Daren Alen Ergül brachte es sogar auf sagenhafte 30 Sekunden Verbesserung. Tim Oberbeck absolvierte seine Schmetterlingsstrecke schon recht professionell und wurde ebenfalls mit einer tollen Bestzeit belohnt: gleich 20 Sekunden wurden es auf 50 m. Auch Kaya Abou Taam wollte zeigen, was sie kann und schwamm über 50 m Brustbeine tolle 10 Sekunden schneller als gemeldet.

Nach diesem Nachmittag waren unsere Schwimmer sichtlich zufrieden und wurden von ihren Eltern stolz in Empfang genommen.

Auch die Trainer waren sichtlich zufrieden über diese Leistungen, die sie im regelmäßigen Training gemeinsam mit den Kindern erarbeitet haben. Alles richtig gemacht!!

Norddt. Mehrkampfmeisterschaften 2019
Am vergangenen Wochenende starteten die Mehrkämpfer unter den Schwimmern (Jahrgänge 2007/08 in Potsdam auf den diesjährigen Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften.
Aus Norddeutschland nahmen Schwimmer aus 8 Landesverbänden teil. 87 Vereine hatten ihre qualifizierten Schwimmer gemeldet und so gingen in Potsdam 317 Aktive an den Start.
Der Mehrkampf im Schwimmen besteht für den jüngeren Jahrgang aus mehreren Disziplinen:
200 m Lagen, 400 m Freistil, 100 m Freistil, Schmetterling, Brust oder Rücken, 15 m Dellekicks und 7 m Gleiten. Die Älteren dürfen sich ein wenig spezialisieren und starten in verschiedenen Klassen, je nach ihrer Hauptlage.
Erfolgreichste Schwimmerin aus dem Schwimmkreis Hildesheim war Lisa Marie Didszun (JG 07), die ihren Schwimmerischen Mehrkampf in Rücken absolvierte. Schon zu Anfang des Wettkampfes konnte sie die 200 m Lagen in einer Bestzeit beenden (2:40, 75) und belegte damit in ihrer Wertungsklasse Platz 9. Gleichzeitig qualifizierte sie sich damit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Weiter ging es mit 50 m Rückenbeine, in der Lisa Marie die schnellste Zeit in Norddeutschland ablieferte. Ihre 37,39 über 50 m brachten ihr über 1000 Punkte ein. Nachmittags kamen dann die 200 m Rücken, dort belegte sie in ihrer Wertung Platz 6. Auch hier konnte sie die Normzeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften knacken. Die 1:14, 82 über 100 m Rücken waren ebenfalls Normzeit für die Meisterschaften und für sie Platz 5 in der Wertung. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Lisa Marie auf Platz 1 im Mehrkampf Rücken gesetzt. Der Nachmittag brachte dann die Entscheidung. Nach einem beherzt geschwommenen Rennen über 400 m Freistil konnte sie am Ende der Veranstaltung mit 2967 Punkten die Silbermedaille in Empfang nehmen: Sie wurde Norddt. Vizemeisterin im Mehrkampf Rücken im Jahrgang 2007.
Auch ihre Vereinskolleginnen gaben in Potsdam Gas und konnten durch tolle Bestzeiten glänzen. Melisa Melek Rudlof, Jule Dirks und Victoria schwammen den Mehrkampf in Freistil.
Melisa Melek Rudlof konnte neben vielen Bestzeiten auch eine Normzeit noch für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften knacken. Sie schwamm 200 m Freistil in 2:26,54. An der Qualifikationszeit über 100- und 400 m Freistil schrammte sie knapp vorbei. In der Endabrechnung belegte sie damit Platz 9 mit 2176 Punkten.Victoria Deppe konnte sich ebenfalls steigern, erschwamm sich über 50 m Rückenbeine Platz 3 in Norddeutschland und lieferte am Schluss der Veranstaltung noch eine fette Bestzeit über 400 m Freistil ab. So schwamm sie sich auf Platz 15 in Norddeutschland. Jule Dirks absolvierte den Wettkampf sehr professionell, allerdings hatte sie sich im Vorfeld auf die 1500 m Freistil konzentriert. Sie belegte hier in Potsdam Platz 17. Victor Ehrhard schwamm sich im Mehrkampf Freistil auf Platz 11, Johann Wirries auf Platz 21.
Lisa Marie Didszun, Melisa Melek Rudlof und auch Jule Dirks werden wir in gut zwei Wochen in Berlin auf den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften sehen, wo sie ihre guten Leistungen noch toppen wollen.

Vom 3.5. bis zum 5.5.19 fanden in Magdeburg die diesjährigen Norddt. Meisterschaften – Kurze Strecken- statt. Aus ganz Norddeutschland hatten zusammen 155 Vereine aus 9 Landesschwimmverbänden ihre qualifizierten Schwimmer gemeldet. So kamen sagenhafte 3136 Starts sowie 103 gemeldete Staffeln zusammen.

Im Schwimmkreis Hildesheim hatten sich zusammen 20 Aktive für den Leistungsvergleich auf höchster Ebene qualifiziert.

Erfolgreichster Verein war diesmal Eintracht Hildesheim, der mit einer tollen Bilanz und 5 Medaillen zurückkam.

Noel de Geus (JG 00) erschwamm sich in Magdeburg den Titel Norddt. Vizemeister  über 50 m Brust in einer Zeit von 28,85. Damit belegte er in der Juniorenwertung ebenfalls Platz 2. Weiterhin wurde seine gute Leistung über 50 m Schmetterling (26,00) ebenfalls mit der Silbermedaille in der Juniorenwertung belohnt. Über 50- und 100 m Freistil konnte er ebenfalls in der Juniorenwertung punkten und landete auch hier auf Platz 2. Mit seinen Leistungen über die 50- und 100 m Brust sowie 50 m Freistil qualifizierte er sich jeweils für die Finals in der offenen Klasse, in denen er seine gute Form bestätigen konnte.

Felix Dobric, ebenfalls von Eintracht Hildesheim, startete in Magdeburg über 50 m Schmetterling, Brust und Freistil. Seine beste Leistung konnte er über 50 m Brust zeigen, dort belegte er Platz 11 in der Jahrgangswertung 2004. Ole Heinrichs (JG 04) startete ebenfalls über 50 m Brust sowie 100 m Brust. Er erschwamm sich jeweils Platz 13 bzw. Platz 12.  Alle Drei bereiten sich zurzeit auf die Deutschen Jahrgangs- bzw. Deutschen Meisterschaften in Berlin vor.

Jan Ole Englmann, Jahrgang 2005 behielt auf seinen ersten Norddt. Meisterschaften die Nerven und bestätigte seine gute Zeit über 50 m Freistil.

Ebenfalls hoch motiviert und auch ein wenig aufgeregt ging Carla von Oehsen wieder auf einem hochkarätigem Wettkampf an den Start. Sie hatte sich über 50 m Brust qualifiziert und konnte vor Ort durch ein beherztes Rennen ihre Meldezeit untermalen. Sie wird in Zukunft sicherlich öfter von auf Wettkämpfen hören lassen.

« Older entries